An der Johannes-Helm-Grundschule gibt es im Schuljahr 2018/19 eine Deutschklasse

Mehr Sprachförderung, mehr Wertekunde - das steht hinter dem Konzept der Deutschklassen.

„Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Daher wird das Konzept der Deutschklassen dem Erlernen der deutschen Sprache hohe Priorität einräumen. Gleichzeitig wird eine verstärkte kulturelle Bildung und Werte-Erziehung Teil des Konzeptes sein“, so erklärt Kultusminister Bernd Sibler aus dem Kultusministerium. „Mehr Stunden – u.a. mit pädagogischen Angeboten am Nachmittag – werden dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien noch besser auf den Besuch der Regelklassen vorbereitet werden.“

 

Der Erwerb der deutschen Sprache steht im Mittelpunkt der Förderung in der Deutschklasse. Einige der Kinder haben bereits in ihren Herkunftsländern oder in dem Land bzw. in den Ländern, in denen sie bisher lebten, eine Schule besucht. Die Kinder kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, Kulturkreisen und Religionen. Auch ihre Biographien und ihre bisherigen Lebenserfahrungen könnten unterschiedlicher nicht sein. In den Deutschklassen treffen neben unterschiedlichsten Nationalitäten auch viele verschiedene Sprachen aufeinander.

An der Johannes-Helm-Grundschule gibt es eine Deutschklasse, die jahrgangskombiniert im gebundenen Ganztag unterrichtet wird.

 

Die Ganztagsdeutschklasse wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. „Der Eu­ro­päi­sche So­zi­al­fonds (ESF) ist das wich­tigs­te In­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on zur För­de­rung der Be­schäf­ti­gung in Eu­ro­pa. Er ver­bes­sert den Zu­gang zu bes­se­ren Ar­beitsplät­zen, bie­tet Qua­li­fi­zie­rung und un­ter­stützt die so­zia­le In­te­gra­ti­on.“(weitere Informationen finden Sie unter: www.esf.de)

 

Die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi)gGmbH ist Kooperationspartner bei der sozialpädagogischen Betreuung der Deutschklassen im gebundenen Ganztag.

 

 

 

 

Johannes-Helm-Grundschule - Penzendorfer Straße 10 - 91126 Schwabach  - Tel: 09122/937150 - Fax: 09122/937145 - Impressum - Datenschutz