1. Wir sind ein Haus, in dem alle Beteiligten liebevoll und in gegenseitiger Wertschätzung miteinander und mit der Welt umgehen.

Die Achtung der Menschenwürde und der Kinderrechte sowie die Bewahrung der Schöpfung sind unverzichtbare Grundlagen unserer Arbeit. Wir setzen uns dafür ein, fair und behutsam miteinander und mit der Schöpfung umzugehen und demokratische Formen des Zusammenlebens zu praktizieren.


2. Wir sind ein Haus, in dem alle gerne leben und arbeiten.

Friedliches Zusammenleben und solide Arbeit sind die Grundlagen für guten Unterricht und erfolgreiche Erziehung. Wir setzen uns für einen Ausbau der dazu notwendigen materiellen, finanziellen und menschlichen Rahmenbedingungen ein.


3. Wir sind ein Haus, in dem alle Freude daran haben, Neues auszuprobieren und zu lernen.

Lernen ist ein individueller Prozess. Alle Kinder können selbständig, selbstorganisiert, eigenverantwortlich und mit Freude am Entdecken und Experimentieren lernen. Dies gilt auch für Lehrkräfte, Eltern und alle, die an der Johannes-Helm-Schule Interesse haben.


4. Wir sind ein Haus, das dadurch lebendig wird, dass jeder seine Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringen und erproben kann.

Das Leben und Arbeiten an unserer Schule wird dadurch verbessert, dass alle Beteiligten ihre Kompetenzen nach Kräften einbringen. Jeder soll seine Kompetenzen unvoreingenommen erproben können, um auf diese Weise unsere Lebens- und Lernsituation beharrlich und kreativ weiterzuentwickeln.


5. Wir sind ein Haus, in dem man sich professionell um die individuellen Bedürfnisse und Probleme kümmert.

Alle Kinder und Erwachsenen leben ihre eigene Lebensgeschichte. Es gilt, die Bedürfnisse und Probleme jedes Einzelnen wahrzunehmen und ihnen durch professionelle Angebote gerecht zu werden. Durch kreative Lösungen werden die finanziellen und personellen Möglichkeiten der Schule für dieses Anliegen ergänzt.


6. Wir sind ein Haus, das sich der Welt öffnet

Die Johannes-Helm-Schule ist als moderne Schule den Bedürfnissen unserer Gesellschaft gegenüber aufgeschlossen. Wir nehmen Neues auf, ohne Bewährtes voreilig aufzugeben, und pflegen den Kontakt mit dem kulturellen, wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Umfeld unserer Schule.