Liebe Leserinnen und Leser,

wir möchten gerne von unserem Projekt berichten, das wir in 5 Wochen mit großer Begeisterung gestaltet haben:

Wir - 18 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4g der Johannes-Helm-Grundschule in Schwabach - bearbeiteten das Thema "Photographie - damals und heute" unter der Leitung und mit der Unterstützung von Verena Denk.

 

Das Thema eignet sich nicht nur aufgrund des alltäglichen Lebensweltbezugs, - denn Photographie und Photos sind wirklich immer und überall gegenwärtig -, sondern ebenso um Wissensinhalte der Bereiche Deutsch, Naturwissenschaften, Geschichte und Kunst kreativ und sinnvoll miteinander zu verbinden.

 

Photographie2

Wir haben uns bereits mit der (Technik-)Geschichte der Photographie beschäftigt, dargestellt durch eine riesige Zeitleiste, die sich in unserem Klassenzimmer befindet: Angefangen von den ersten Höhlenmalereien der Steinzeitmenschen, der Porträtkunst der Antike und des Mittelalters, den Anfängen der Photographie im 19. Jahrhundert bis hin zu den aktuellen Entwicklungen und Trends wie dem Selfie-Boom.

 

Photographie3 Des Weiteren hat jeder Schüler ein eigenes Photographie-Heft gebastelt und gestaltet, in das wir Informationen und Eindrücke notieren.

 

Photographie4 Photographie5
Photographie7 Photographie6

Ebenso haben wir Gedichte zu verschiedenen Photographien aus Textbausteinen, die wir aus Zeitschriften ausgeschnitten haben, erstellt und Anleitungen zum Bau einer Camera Obscura, dem antiken Vorläufer der modernen Photokamera, geschrieben.

 

Photographie8

Photographie9

Natürlich durfte auch jeder jeweils eine große Camera Obscura aus Schuhschachteln und eine Mini-Camera-Obscura nachbauen, um ihre Funktionstüchtigkeit und das damit verbundene optische Phänomen überprüfen zu können.

 

Photographie10

Ebenso wurde die Photographie kritisch beleuchtet, da Bilder den Betrachter bewusst und unbewusst täuschen können. Dies konnten die Schülerinnen und Schüler bei einem Besuch des Schwabacher Stadtmuseums im Bereich der optischen Phänomene erforschen.

 

Photographie11   Photographie12

Photographie13

Photographie14 Photographie15 Photographie16

Besonders ertragreich waren praktische Unterrichtssequenzen, in der wir selbst zur Photokamera griffen. In Teams widmeten wir uns folgenden Bereichen der Photographie: Produkt-, Makro, Food- und Konzeptphotographie. Das Team der Makrophotographie lichtete beispielsweise Mohnkapseln ab. Die Teams der Konzeptphotographie befassten sich mit der künstlerischen Gestaltung des Begriffs "Gesichter", angelehnt an den Künstler Giuseppe Arcimboldo, des abstrakten Begriffs "Freundschaft" und des Themas "Herz".

 

Photographie17  Photographie18 

Das Team der Foodphotographie wurde besonders durch das "Bayerische Schulfruchtprogramm" inspiriert: Saisonales Obst und Gemüse wurde hier gekonnt und kreativ in Szene gesetzt.

Die Teams der Produktphotographie lichteten mitunter "Milch und Honig"-Seife ab. Hierfür wählten die Schülerinnen und Schüler einen gelben Hintergrund, zeichnete Bienen und bastelten einen Bienenstock aus Papier. Ein anderes Team schlüpfte in die Rolle von Produktdesignern und überlegte sich einen Titel für ein Parfum. Anschließend wurde das neu erfundene Produkt mit den geeigneten Accessoires photographiert und ein passender Werbeslogan formuliert.

 

Photographie19

Jedes Team gestaltete zudem eine dreidimensionale Photobox, die im Klassenzimmer ausgestellt wurden. Sie zeigen die jeweilig abgelichteten Ideen und Produkte und befinden sich in einer szenisch dekorierten Umgebung, die zum Photographieren und Gestalten einlädt.

Am Ende erhielt jeder Schüler der Klasse 4g einen sogenannten "Photo-Führerschein", der die Teilnahme am Projekt und die kreativen Werkstücke der Kinder würdigte.