Am Tag des Buches wurde den Kindern der Johannes-Helm-Schule etwas ganz Besonderes geboten. Birgit Osten war zu Gast und las aus ihrem Werk Klexi vor. Klexi, ein Häschen mit einer verklecksten Malerhose, wurde von Dürer mit einem Zauberpinsel gemalt und reist mit ihm quer durch die Historie von Nürnberg. Die Schüler erfuhren so nicht nur einiges über die Geschichte Nürnbergs sondern auch über Leben und Werke von Albrecht Dürer.

Beim Klexi-Song, durften die Kinder stampfen, hüpfen und sogar grunzen. Außerdem erklärte die Autorin, wie man mit einem Design Board und einem elektronischen Stift auf dem Computer zeichnet. Ein paar Lehrer und Schüler durften diesen sogar selber ausprobieren. Der eindeutige Höhepunkt für die Kinder war jedoch die kreative Phase zum Schluss. Hierbei bekam jedes Kind einen farbigen Klecks, aus dem es mit einem Filzstift ein Kunstwerk gestalten durfte. So entstanden wundervolle Drachen, Schnecken, Wale oder Dinosaurier. Frau Osten vermittelte den Kindern damit eindrucksvoll, dass jeder Fleck oder Klecks, bzw. alles, was im Leben schief geht, die Möglichkeit bietet, mit Phantasie etwas Tolles daraus zu machen. 

Wie viel Spaß den Kindern diese Autorenlesung gemacht hat, zeigen die Bilder.

Klexi 1

Klexi 2Klexi 3