Die Klasse 3a hat in der vergangenen Woche in ein Thema des LehrplanPLUS geschnuppert, den Brückenbau. Nach einer Stunde, in der die verschiedenen Brückentypen verglichen und deren Nutzen besprochen wurde, ging es los.

 

Mit nur einem Blatt Papier sollen zwei Figuren einen Fluss überqueren? Sogar mehrere Holzsteine soll dieses Blatt tragen können? Wir haben am Freitag getestet, wie wir Papier falten können, damit es stabil wird und tatsächlich, wir haben es geschafft, dass ein Blatt 15 Jenga-Steine halten konnte. 

 

 

Aber damit hatten wir noch nicht genug, die große Herausforderung kam erst noch. Frau Grünert erklärte uns, dass wir mit 20 A4 Blättern, einer Tesafilm-Rolle und einem Klebestift eine Papierbrücke bauen sollen, die eine leere, eine halbvolle oder eine volle Büchertasche tragen kann. Eine Aufgabe die unlösbar wirkte.

Aber wir haben es geschafft! Voller Stolz präsentieren wir unsere Brücken!